Karussell Fanclub „Autostop“

Nach dem umjubelten Comebackkonzert am 10.02.2008 in Grimma berichte Hans Graf, der jetzige Gitarrist, seinem langjährigen besten Freund Mathias Schmidt voller Stolz und Enthusiasmus von dem vorangegangenen Konzert und das er nun ein ganz wichtiger Teil der Gruppe Karussell geworden ist. Mathias staunte ganz erfreut, dass es die Gruppe Karussell nun wieder gibt, da er schon früher ein großer Karussell Fan war und wusste das sich die Band 1991 aufgelöst hatte. Hans berichtete, dass sich sein Bandchef Wolf-Rüdiger Raschke wieder einen Fanclub wünschte.

So kam es, dass sich ein paar gleichgesinnte Karussell-Fans am Vorabend des 02.05.2009 vor dem Konzert auf dem Naunhofer Sportplatz im Hotel „Rosengarten“ in Naunhof trafen und beschlossen einen Fanclub zu gründen.

Nach den ersten Kontakten zwischen unseren heutigen Fanclubleiter Mathias und unserem Bandleader Wolf Rüdiger Raschke erfuhren wir, dass es schon in der DDR-Zeit einen Fanclub gab. Doch wo waren dessen Mitlgieder bzw. die tausenden Fans die Karussell schon zu DDR-Zeiten hatte? Gab es sie vielleicht noch? Wir haben nichts gefunden ….

Keiner von uns hatte Erfahrungen mit Fanclubs und so beschlossen wir gemeinsam, es anzugehen, auf uns zukommen zu lassen und unser Bestes zu geben.

Was wollen wir erreichen? Was werden wir machen? Was wird KARUSSELL vorallem die Karussell-Urgesteine Wolf-Rüdiger Raschke und Reinhard Huth dazu sagen? Wie nennen wir uns? Wir diskutierten bis uns die Köpfe rauchten!

Nach einigen interessanten Vorschlägen legten wir uns demokratisch auf den Namen Karussell Fanclub „Autostop“ fest. Benannt nach einem wichtigen Trampersong aus den 70er Jahren der Gruppe Karussell.

Der KARUSSELL-Fanclub AUTOSTOP ist der derzeit erste und „einzig autorisierte“ Fanclub der Band. Bei uns ist jeder willkommen, egal welchen Alters und aus welcher Himmelsrichtung. Denn nur zusammen sind wir eine Kraft, welche unsere Rockband KARUSSELL weiter nach vorne bringen kann.
So entstand der Karussell-Fanclub „Autostop“ und wir sind stolz auf das bisher von uns Erreichte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*