Pressetexte 2015

Pressetexte 2015 

 


 

Die Torgauer Zeitung kündigte am 18.03.2015

das bevorstehende Konzert am 21.03.2015 im Belgeraner Schützenhaus an

 

18.03.2015 Torgauer Zeitung

 


 

 Die Torgauer Zeitung führte am 19.03.2015 im Vorfeld

auf das bevorstehende Konzert am 21.03.2015 im Belgeraner Schützenhaus

ein Interview mit dem Bandleader Wolf-Rüdiger Raschke

 

19.03.2015 Torgauer Zeitung

 


 

Die Sächsische Zeitung kündigte am 22.04.2015

das bevorstehende Konzert am 20.06.2015 zum Bierstadtfest in Radeberg an

 

Mittwoch, 22.04.2015

Karussell rockt das Bierstadtfest

Von Jens Fritzsche

 radeberg

Im wahren Leben stehen Reinhard Huth (l.) und Joe Raschke mit der Band Karussell auf der Bühne, doch bei der Pressekonferenz zum Radeberger Stadtfest schlüpften sie schnell mal in die Rollen von Doc Brown und Marty McFly. Die Band und der Delorean werden im Juni erneut in der Bierstadt zu erleben sein …

© Thorsten Eckert

Da ist den Machern des Radeberger Bierstadtfestes ein echter Coup gelungen: Am Festsonnabend wird die Ostrock-Kulttruppe Karussell den Marktplatz rocken! Mit Hits wie „Wer die Rose ehrt“, „Fischlein unterm Eis“ oder „Als ich fortging“ gehören sie zu den erfolgreichsten Bands des Ostens – und rocken nach einer zwischenzeitlichen Pause nun seit 2007 wieder die Bühnen. Im kommenden Jahr wird Karussell 40. Bühnenjubiläum feiern; und die Musiker arbeiten schon jetzt an neuen Songs. In Radeberg werden sie dabei neben den großen Hits auch Lieder ihrer 2011 veröffentlichten CD „loslassen“ präsentieren. „Wir freuen uns riesig, hier zu sein – noch dazu, weil unser Bandchef ein wirklicher Fan des hier gebrauten Bieres ist“, verriet Sänger Reinhard Huth den Journalisten am Mittwoch beim Pressefrühstück zur Vorstellung des diesjährigen Bierstadtfest-Programms.

Gefeiert wird dabei vom 19. bis zum 21. Juni im Zentrum der Bierstadt. Und natürlich werden die traditionellen Programmpunkte wie Sachsens größtes Bierfassrollen am Sonnabendnachmittag, der große Festumzug am Sonntagnachmittag und auch die große Midsommer-Nacht-Techno-Party im Hof von Schloss Klippenstein dazugehören. Auf dem Kirchplatz werden zudem rund 20 spannende Oldtimer präsentiert – die werden diesmal vor allem Fans von US-Cars begeistern. Absoluter Hingucker dürfte aber wohl ein DeLorean sein, der die beliebte, bis 1990 gedrehte US-Kinofilm-Trilogie „Zurück in die Zukunft“ Weltruhm erlangte. Die nach oben öffnenden Flügeltüren, die Zeitmaschine, mit der Hauptdarsteller Michael J. Fox mit seinem Auto in die ferne Zukunft reisen konnte, wird dann in Radeberg zu sehen sein. Zum Presse-Fototermin heute Vormittag konnten schon mal die beiden Karussell-Musiker Joe Raschke und Reinhard Huth Probe sitzen. „Geil, da will man gar nicht mehr aussteigen“, schwärmte Joe Raschke – und outete sich auch gleich noch als absoluter Fan und Fachmann der Kult-Filme. Wortgenau konnte er einzelne Szenen zum besten geben … Aber beim Bierstadtfest im Juni wird er natürlich singen!

 


 

 

Die Schweriner Zeitung berichtet am 06.05.2015

über den Kinofilm „Karussell – Vier Tage auf Hiddensee“

 

06.05.2015 Schweriner Zeitung 2

 

 


 

Die Schweriner Zeitung kündigte am 06.05.2015

die bevorstehende Filmaufführung „Karussell – Vier Tage auf Hiddensee“

und  anschließendes Clubkonzert

am 07.05.2015 im Speicher in Schwerin an

 

06.05.2015 Schweriner Zeitung

 


 

 

Der Nordkurier – Ostsee Zeitung kündigt am 08.05.2015

die Filmaufführung „Karussell – Vier Tage auf Hiddensee“ in Jarmen an

08.05.2015 Ostsee Zeitung

 


 

Die Leipziger Volkszeitung kündigt am 11.05.2015

die Filmaufführung „Karussell – Vier Tage auf Hiddensee“

am 12.05.2015 im Central-Theater in Grimma an

11.05.2015 Leipziger Volkszeitung 

 


 

Die Leipziger Volkszeitung berichtet am 17.05.2015

über Filmaufführung „Karussell – Vier Tage auf Hiddensee“

am 12.05.2015 im Central-Theater in Grimma

 

17.05.2015 Leipziger Volkszeitung
 

 


 

Die Märkische Allgemeine Zeitung kündigt am 17.05.2015

das Konzert am 23.05.2015 in der Kulturscheune Thyrow an

 

17.05.2015 Märkische Allgemeine Zeitung

 


 

 

Das Mitteilungsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld kündigt am 29.05.2015

das Konzert am 22.08.2015 in Köthen an


Pressetext Mitteilungsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld 29.05.2015

 


 

 

Dresdener Morgenpost kündigt am 01.07.2015

das Konzert am 06.07.2015 im Rundkino an

dresdener morgenpost 01.07.15

 

 


 

 

Die Ostsee-Zeitung kündigt am 10.07.2015

die Filmaufführung „Karussell – Vier Tage auf Hiddensee“

am 11.07.2015 im Hafen in Kloster

Pressetext Ostsee Zeitung 10.07.2015

 


 

 

Die Ostsee-Zeitung berichtet am 27.07.2015

über Filmaufführung „Karussell – Vier Tage auf Hiddensee“

am 11.07.2015 im Hafen in Kloster

 

Pressetext Ostsee Zeitung 27.07.2015

 

 


 

 

 

Das Mitteilungsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld kündigt am 07.08.2015

das Konzert am 22.08.2015 in Köthen an

 

Pressetext Mitteilungsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld 07.08.2015

 


 

Die Dresdener Morgenpost kündigt am 24.09.2015

das Konzert am 26.09.2015 im Boulevardtheater Dresden an

 

dresdener morgenpost 24.09

 


 

 

LVZ-Fragebogen vom 12.10.2015 an Wolf Rüdiger Raschke

lvz 12.10.2015

 


 

 

Die Mitteldeutsche Zeitung kündigt am 06.11.2015

das Konzert am 07.11.2015 in Ballenstedt an

 

Konzert in Ballenstedt

 

Karussell im Schlosstheater


06.11.2015 22:36 Uhr

http://www.mz-web.de/image/view/32356366,35787562,dmFlashTeaserRes,71-91587502%253A+Reinhard+Huths+%252806.11.2015_21%253A05%253A55%253A685%2529.jpg

 

Reinhard Huths Stimme (links) hat nichts von seinem tollen Klag eingebüßt.

Joe Raschke (rechts) ist der zweite Karussell-Sänger, hier bei einem Auftritt in Quedlinburg vor einem Jahr.


(BILD: Detlef Anders)

Von Detlef Anders


Die Initiative „Kultur für die Region“ holt am Samstagabend die Ostrock-Band Karussell zum Konzert nach Ballenstedt. Für das Event im Schlosstheater, das um 19:30 Uhr beginnen wird, sind noch Karten zu haben.

BALLENSTEDT. Wer am Samstagabend in musikalischen Erinnerungen schwelgen möchte oder eine alte Band neu entdecken möchte, der sollte sich das Konzert der Ostrocker von Karussell aus Leipzig nicht entgehen lassen. Für das um 19.30 Uhr beginnende Konzert im Schlosstheater Ballenstedt, das von der Initiative „Kultur für die Region“ um Peter Nitschke und Maik Fye organisiert wird, gibt es noch Restkarten an der Abendkasse. Nahezu königliche Wohnzimmeratmosphäre macht hier jedes Kulturevent zu einem Erlebnis.

„Ehrlich will ich bleiben, ehrlich will ich sein“ – es gibt viele Musikfans im Osten Deutschlands, die diese Zeilen mitsingen können, weil sie die Zeilen von Kurt Demmler als Jugendliche lieben lernten und zur Lebensmaxime machten. Es war eines der Lieder der Leipziger Band Karussell, die zu Hits wurden und in einer Reihe mit dem zum Wende-Song avancierten „Als ich fortging“ von Dirk Michaelis, dem damaligen Sänger der Band Karussell, steht. 1979 aber war es neben Peter „Cäsar“ Gläser („Mein Bruder Blues“, „Wer die Rose ehrt“, „Lieb ein Mädchen“), die Stimme von Stimme von Reinhard Huth, die ins Ohr und ins Herz ging. 1987 war er ausgestiegen, doch seit 2007 singt er wieder die alten Hits.


Wie der Vater, so der Sohn

Die andere prägende Stimme der Band ist seit 2007 wie bei der Stern-Combo-Meißen eine jüngere – die von Joey Raschke, dem Sohn von Bandgründer Wolf-Rüdiger Raschke. Seit der Wiederbelebung 2007 singt „Joe“ Raschke in der Band seines Vaters und spielt wie der Vater Keyboard. Seine Stimme prägt auch die neueste Platte oder vielmehr CD’s der Band, die bereits vor vier Jahren unter dem Titel „Loslassen“ erschien und durchaus hitverdächtige Songs mit starken und wie bei Demmler ehrlichen Texten wie „Oben sein“ oder „Wer wenn nicht wir“ enthält. Erst vor ein paar Wochen erschien die DVD „Vier Tage auf Hiddensee“, über ein besonders Wochenende der Band. Der Film wurde sogar in einigen Kinos gezeigt. Ein Trailer bietet einen kurzen Einblick.

Einige Quedlinburger konnten die Band auch schon vor einem Jahr in der Stadt erleben, als sie zur Eröffnung der Ferienwohnanlage im ehemaligen Getreidespeicher „An der Wassermühle“ spielten und manch einen der alten Renft-Songs spielten, dessen Erbe Karussell nach dem Verbot der Band in der DDR antrat. Auf ein ebensolches Erlebnis in schöner Atmosphäre hoffen die Musiker und Veranstalter auch am Samstag. Es ist übrigens das letzte Konzert der Band in diesem Jahr, bevor es 2016 eine Jubiläumstour „40 Jahre Karussell“ und ab März eine weitere Karussell-DVD „Entweder oder – Die Geschichte unserer Band“ gibt. Im Vorprogramm spielt im Schlosstheater der Quedlinburger Musiker Andreas Thust.

 

 


 

Die Leipziger Volkszeitung berichtet am 06.11.2015

über die Vergabe des Inselkulturpreis an Karussell

 lvz 06.11.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*