Dietmar Zander/ Juni 2, 2019/ Konzertberichte 2019/ 0Kommentare

Heilige Sch…, war das geil.

2019.06.01_Langenau-46

Ein Konzert im Doppelpack und für einen guten Zweck, ließen meine liebe Frau und mich am 01.Juni 2019 mit unserem Schaf 1001 und dem großen gelben Mond im Gepäck einen Ausflug in die Bergstadt Brand-Erbisdorf OT Langenau machen. Auch wussten wir, dass es einigen anderen Fanclub-Mitgliedern und Freunden mit ähnlichem Musikgeschmack genauso ging und ein Konzertabend mit Petra Zieger und Band und danach auch noch unsere Jungs war ein Magnet der unwiderstehlich anzog.

Die Veranstaltung war organisiert worden um den sportlichen Rahmen des SV Fortuna Langenau zu verbessern und die dafür notwendigen finanziellen Mittel aufzutreiben. Für diesen guten Zweck waren unzählige freiwillige Helfer tätig, die sich um das Gelingen der Veranstaltung bemühten. Auch beide Bands trugen ihren Teil zum Erfolg bei.

2019.06.01_Langenau-08

Bei der Anmoderation verkündete der Veranstalter stolz die Zahl von 500 zahlenden Gästen.

Die ersten zwei Stunden des Abends standen ganz im Zeichen von Frauenpower. Und wer Petra Zieger schon mal gesehen hat, weis wovon ich rede.

Pausen oder Leerlauf sind im Programm von Petra nicht enthalten. Sie erscheint auf der Bühne und reißt das Publikum sofort mit. Sie beherrscht das Publikum regelrecht und lässt es an der Show teilnehmen. Es war erfrischend zu sehen, mit welcher Hingabe sie ihre Lieder präsentiert. Ob Liebeslied oder tiefgründige Lieder, ob neuer Song oder alter Hit, es war einfach nur schön.

2019.06.01_Langenau_Tina-02

Foto: Tina Hut

Nach der Show von Petra & Band wurde die Umbaupause genutzt das eine oder andere Erinnerungsfoto zu machen.

2019.06.01_Langenau-21

2019.06.01_Langenau-07

2019.06.01_Langenau-22

Das Programm von Karussell begann mit einer kleinen technischen Panne, die nur bei Livebands auftreten kann. Nur gut, dass rund um die Band so hervorragende Leute für die Technik zuständig sind und so wurde das defekte Pedal von Wolfs Piano binnen weniger Augenblicke gewechselt und die Show konnte beginnen.

Ich war gespannt auf mein erstes öffentliches Konzert der Band mit Jens Legler an der Gitarre. Einen kurzen Einblick in sein Können konnte ich schon beim Fantreffen im Mai erleben. Jetzt nun endlich mehr davon.

Die Umbaupause hatte der guten Stimmung im Publikum keinerlei Abbruch getan. Das Intro mit dem Wolf die Band auf die Bühne holte war noch nicht zu Ende, da tobte das Publikum bereits wieder wie zuvor bei Petra Zieger. Jeder Titel wurde frenetisch gefeiert und bejubelt. Für mich war die Wiederaufnahme von „Das einzige Leben“ ins Programm ein Highlight das mir besondere Freude bereitet hat. Auch hat man der Band angemerkt, dass ihnen das neue Programm einen neuen Anschub und neue Spielfreude verpasst hat. Hoffentlich hält sie noch lange an.

Für mich hat sich die Fahrt nach Langenau mehr als gelohnt und voller Vorfreude sehe ich dem Konzert zum Stadtfest meiner Heimatstadt entgegen und hoffe auf ein ebenso tolles Konzert.

Euer Dietmar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.