KARUSSELL Songtexte: Welt im Sand

Welt im Sand

Musik: Reinhard (Oschek) Huth, Text: Andreas Henschel
Aufnahme: KARUSSELL

Heute ging mir alles schief,
doch ich will, doch ich will,
will mich nicht beugen meinem Tief.
Ja ich will.
Kam einst als Kind ein Wetter über mich her,
fiel mir, ich weiß es noch, das Stehen so schwer.

Spielte oft im Sand
und baute Schlösser und stolze Burgen.
Hielten sie nicht stand
dem ersten Sturm, der sie geprüft,
brach mir meine Welt zusammen
und gebrochen war mein Mut.
Manchmal rinnt der Sand,
den ich festhalten möcht,
noch durch meine Hand.

Seh‘ eine Spur schon hinter mir,
doch ich will, doch ich will,
daß sie sich nicht im Sand verliert,
Ja, ich will,
Ja, ich will
etwas tun, was schwerer noch wiegt
als daß es schon im ersten Sturm verfliegt.

Welt im Sand war mein:

Ich formte Häuser, ganze Städe,

doch sie stürzten ein

wie jedes Glück auf Sand gebaut.

Und das will ich nie vergessen!

Ja, ich will …


Hinweis: Der hier aufgeführte Text wurde von den Originalaufnahmen abgehört. Der Fanclub übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.