Dietmar Zander/ Februar 12, 2017/ Songtexte/ 0Kommentare

Komposition: Peter Gläser
Text: Kurt Demmler
Musik- und Tonregie: Helmar Federowski
Produktion: Karl Heinz Ocasek (1979)
veröffentlicht auf der LP „Entweder oder“ (AMIGA 855 687)

Besinnung

Die Tage machen uns so müd.
Wie wird so herrlich schwer das Lied!

Macht nun mit uns die Augen zu!
Spürt ihr da drinnen diese Ruh?
 
Macht die Augen zu!
Macht die Augen zu!
Dann spürt ihr da drinnen unendliche Ruh.
 
Macht die Augen zu!
Macht die Augen zu!
Dann spürt ihr da drinnen unendliche Ruh.
 
Der Lärm der Welt fällt von euch ab.
Ihr kommt euch nah bis an das Grab.
Der Lärm der Welt fällt von euch ab.
Ihr kommt euch nah bis an das Grab.
 
Wenn das Lied endet, das ich nun enden will,
seid noch ein Weilchen mit uns still!
Hinweis: Der hier aufgeführte Text wurde von den Originalaufnahmen abgehört. Der Fanclub übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.