Songtext: Was kann ich tun für dich

Komposition: Tom Leonhardt, Text: Kurt Demmler, Musik- und Tonregie: Siegbert Schneider
Produktion: Karl Heinz Ocasek (1984)
veröffentlicht auf der LP „Was kann ich tun“ (AMIGA 856 058)

 
 
Worum also geht es mir in diesem Lied,
das noch einem todgeweihten Glück geschieht?
Und wie man voll Ohnmacht ist und man nicht weis,
wie man mit ihm umgehn soll, so Lebensheiß?
 
Was kann ich tun für dich?
Was ist noch wesentlich vor Toresschluss?
Sag, was bleibt zu sagen nun,
eh einer ewig ruhen und schweigen muss?
 
Worum also geht es mir in diesem Lied,
das man einem auf die letzten Tage sieht?
Das man sie mit seiner Gegenwart verschönt,
bis das Leben sich mit seinem Tod versöhnt.
 
Was kann ich tun für dich?
Was ist noch wesentlich vor Toresschluss?
Sag, was bleibt zu sagen nun,
eh einer ewig ruhen und schweigen muss?
 
Worum also geht es mir in diesem Lied,
das auch noch die Totenblume mächtig blüht.
Das die Menschenseele noch im tiefsten Leid
nur nach einer andern Menschenseele schreit.
 
Was kann ich tun für dich?
Was ist noch wesentlich vor Toresschluss?
Sag, was bleibt zu sagen nun,
eh einer ewig ruhen und schweigen muss?
 
 
Hinweis: Der hier aufgeführte Text wurde von den Originalaufnahmen abgehört. Der Fanclub übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit.
 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.