Songtext: Die grünen Männlein

Komposition & Text: Wolf Rüdiger Raschke, Michael Brödel
Aufnahme: KARUSSELL
erstmals veröffentlicht im Jahr 1994 auf der LP „Sonnenfeuer“ (Monopol 936 363)
 
 
Kommen sie von fremden Sternen zu uns her?
Wollen sie uns kennen lernen oder mehr?
Schauen sie uns von oben zu ganz unsichtbar?
Wollen sie uns nur sagen, wir sind in Gefahr?
 
Tausend mal hab ich mir’s vorgestellt,
tausend mal und noch mehr.
 
Wir erfinden Microchips und Laserstrahlen.
Haben auf dem Monde gestanden, schon vor Jahren.
Aber langsam fällt uns alles auf den Kopf.
Hab geträumt, wir hängen schon am gelben Tropf.
 
Tausend mal hab ich mir’s vorgestellt,
tausend mal und noch mehr.
Tausend mal hab ich mir’s vorgestellt,
tausend mal und noch mehr.
 
Sie sind wieder da, sie sind wieder hier,
die grünen Männlein von oben.
Sie sind wieder da, sie sind wieder hier,
die grünen Männlein von oben.
 
Haben sie ihr Raumschiff oben abgestellt?
Kommen sie nur zu Besuch in diese Welt?
Wollen sie uns helfen oder noch viel mehr?
Zeigen sie uns Menschlichkeit? Die brauchen wir!
 
Tausend mal hab ich mir’s vorgestellt,
tausend mal und noch mehr.
 
Sie sind wieder da, sie sind wieder hier,
die grünen Männlein von oben.
Sie sind wieder da, sie sind wieder hier,
die grünen Männlein von oben.
 
Sie sind wieder da, sie sind wieder hier,
die grünen Männlein von oben.
Sie sind wieder da, sie sind wieder hier,
die grünen Männlein von oben.
 
 
Hinweis: Der hier aufgeführte Text wurde von den Originalaufnahmen abgehört. Der Fanclub übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit.
 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.