Songtext: Mein letztes Lied

Komposition und Text: Reinhard Huth
 
Ich wollt für euch singen ein Lied beginnen
eins über unser Land hab ich mir gedacht
eins für den Frieden und gegen Lügen
für Vertrau´n und für Versteh´n hätt ich´s gern gemacht

aber wie ich´s auch dreh wohin ich auch seh
man streitet so laut und mein Lied ist so sacht
mit Liedern konnte man einst viel beginnen
aber heut haben sie nur noch wenig Macht

und ich seh´ sie tragen die Menschlichkeits-Fahnen
die Krieger der großen medialen Schlacht
sie reden von Frieden wollen böses besiegen
dabei geht es doch nur um die Macht

wovon soll ich noch singen was noch rüber bringen
ist nicht alles schon gesagt und bedacht
so wird es uns wahrscheinlich nie gelingen,
dass die Sonne so schön wie nie
dass die Sonne so schön wie nie…

Ich wollt für euch singen ein Lied beginnen
eins über unser Land hab ich mir gedacht
eins für den Frieden und gegen Lügen
für Vertrau´n und für Versteh´n hätt ich´s gern gemacht

Hinweis: Der hier aufgeführte Text wurde vom Booklet der CD abgeschrieben. Der Fanclub übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit.
 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.