Songtext: Mc Donald

Komposition: Bernd Dünnebeil, Text: Kurt Demmler, Musik- und Tonregie: Helmar Federowski
Produktion: Karl Heinz Ocasek (1979)
veröffentlicht auf der LP „Entweder oder“ (AMIGA 855 687)
 
 
Mc Donald bringt tausend Schafe im Jahr zur Schur
Mc Donald bringt tausend Schafe im Jahr zur Schur
 
Die einzige Frau, die wartet zu Haus
und weint sich nach ihm die Guckaugen aus.
Denn nie ist er da, er rennt und rotiert,
daß er von den Tausend nicht eines verliert.
 
Mc Donald geht früh und kommt erst zur Nacht nach Haus.
Er rechnet im Bett den Tagesgewinn noch aus.
 
Die einzige Frau neben ihm wartet leis,
ob Donald danach wohl noch etwas weiß.
Aber er dreht zur Seite sich gleich,
und noch: „Gute Nacht, Frau, wir sind reich.“
 
Mc Donald bringt tausend Schafe im Jahr zur Schur.
Mc Donald bringt tausend Schafe im Jahr zur Schur.
 
Die einzige Frau, vergessen allein,
die schämte sich sehr, so nutzlos zu sein
und schor sich ihr Haar, denn lieber als keins,
beschloss sie zu sein Schaf tausend-und-eins.
 
Hinweis: Der hier aufgeführte Text wurde von den Originalaufnahmen abgehört. Der Fanclub übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.