Songtext: Whisky

Komposition: Peter Gläser, Text: Andreas Henschel, Musik- und Tonregie: Helmar Federowski
Produktion: Karl Heinz Ocasek (1979)
veröffentlicht auf der LP „Entweder oder“ (AMIGA 855 687)
 
Gauner Whisky, gib dich nicht so zahm
Hilf dem Freund doch noch mal auf den Damm
denn sein Weib Luise ging
an der mit Kräften er hing
 
Hey, Gaukler Whisky, spül fort seinen Kram
Nimm die Last ihm, die sie ihm nicht nahm
Lüg ihm eine gute Fee
die Böse gib den Fischen im See
 
Hey du, lass ab, Whisky, er hat längst genug
Was du jetzt tust, grenzt schon an Betrug
weil, indem er jede küsst
er nicht mehr er selber ist
 
Hey, siehst du nicht, Whisky, dass er schon schielt
und der Tisch fällt, an dem er sich hielt
Zu hoch der Preis, den er bezahlt
denn sein Vergessen scheint total, total
 
Phantom Whisky, die Flasche ist leer
Gib den Freund mir, gib ihn wieder her
Wer allzu sehr dein Feuer schürt
danach die Asche nur spürt
 
Hinweis: Der hier aufgeführte Text wurde von den Originalaufnahmen abgehört. Der Fanclub übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.