Songtext: Schweigen spricht

Musik: Dirk Michaelis, Text: Michael Sellin
veröffentlicht auf der LP „Solche wie Du“ (Monopol 936 443)
 
 
Er sitzt wie versteinert auf dem Kanapé,
Er rührt und rührt und rührt rum im Kaffee.
Kein Blick,
Kein Wort.
 
Bläuliche Schwaden aus Zigarettenrauch
kriechen aus seinem stummen Mund heraus.
Kein Blick,
Kein Wort.
 
Schweigen spricht.
Schweigen spricht.
 
Draußen, da schlägt der Regen gegen Glas.
Und in seinen Fingern regt sich
ein Gewitter der Gedanken.
Ohne ein Wort
Ohne ein Wort
Ohne ein Wort
Ohne ein Wort.
 
Dann steht er auf, schaut aus dem Fenster raus.
Dann setzt er seinen Hut bedächtig auf.
Kein Blick,
Kein Wort.
 
Dann zieht er seinen Sommermantel an.
Quer durch den Regen läuft er fort, der Mann.
Kein Blick,
Kein Wort.
 
Schweigen spricht
Schweigen spricht.
 
Draußen, da schlägt der Regen gegen Glas.
Sie bleibt ganz allein am Tisch
und schlägt ihre Hände vors Gesicht.
Ohne ein Wort
Ohne ein Wort
Ohne ein Wort
Ohne ein Wort.
 
Schweigen spricht
Schweigen spricht.
 
Draußen, da trommelt Regen gegen Glas.
Sie bleibt ganz allein am Tisch
und schlägt ihre Hände vors Gesicht.
Ohne ein Wort
Ohne ein Wort
Ohne ein Wort
Ohne ein Wort.
 
 
Hinweis: Der hier aufgeführte Text wurde von den Originalaufnahmen abgehört. Der Fanclub übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.